Versenden Netzwerk Drucken

Der Saalfelder Trödelmarkt



„Wer ab und zu gern Trödel sucht,
jedoch nichts findet oder flucht,
der soll nicht zu lange warten und
heute noch nach Saalfeld starten!“


- Hanjörg Bock -


Trödelmarkt

Wirft man einen Blick auf den eigenen Besitz, und man bemerkt, dass viele Dinge zwar noch gut erhalten, für den jeweiligen Eigentümer aber schlichtweg keine Bedeutung mehr haben, dann sollte man sein Zeug sammeln und auf einem Markt für Jung und Alt anbieten. Er ist wohl der einzige Markt, welcher für jeden Platz zum Handeln und Geld verdienen bietet.

Der Trödelmarkt ist einer der bekanntesten Märkte Saalfelds. Seit nun schon 14 Jahren findet dieser mit großem Besucherandrang statt. Was im Mai 2003 als erster Antik- und Trödelmarkt in der Saalfelder Fußgängerzone begann, hat sich im Laufe der Zeit als feste Veranstaltungsgröße etabliert.

Bis 2011 wurde er immer im Stadtzentrum abgehalten. Da dies aber aufgrund der Bauarbeiten auf dem Marktplatz dann nicht mehr möglich war, wurde er auf den Weidigplatz verlegt. Dort erfreut er seit jeher Händler und schlendernde Kunden bzw. Gäste.

Das besondere Klima auf diesem Markt, die Gelassenheit der Händler und Kunden, ist kennzeichnend für ihn. Kaum ein anderer bietet wohl eine ähnlich große Spannweite an Produkten, da Antike Raritäten ganz besonders gern gesehen werden. Jedoch auch Bücher, Spielzeuge, Klamotten, Porzellan und vieles mehr wird auf diesem Markt in Massen angeboten. Wer also sein Haushaltsinventar um das ein oder andere Buch erweitern, ein paar kleine Geschenke für die Kinder oder auch nur etwas Schönes für sich finden möchte, der sollte sich schleunigst auf den Weg zu dem mehrfach im Jahr stattfindenden Flohmarkt auf dem Weidig machen. Ein Besuch lohnt sich immer!