Versenden Netzwerk Drucken

Der Saalfelder Herbstmarkt



„Herbst ist ein zweiter Frühling, bei dem jedes Blatt zur Blüte wird.“

- Albert Camus
-

Herbstmarkt

Passend zu diesem Ausspruch von Albert Camus werden im Herbst nicht nur die bunten Blätter der Bäume bestaunt, sondern auch die Felder beackert und die Ernte eingefahren.

In Saalfeld wird die Jahreszeit, die die Welt in warme Töne taucht und Ernte bringt, mit dem Saalfelder Herbstmarkt gefeiert. Die Tradition des Herbstmarktes gehört zu unserer Kultur und ist in ganz Deutschland weit verbreitet.

Entstanden ist der Saalfelder Herbstmarkt aus dem früheren Wurst- und Bauernmarkt, von
welchem der Werbering 2011 die Planung übernommen hat. Seitdem wird der traditionelle Herbstmarkt als Herbstfest beworben und ist außerdem mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden, welcher zum fleißigen Kaufen einlädt.

Herbstmarkt.

Die Tradition dieses Marktes besteht seit vielen Jahren und erfreut jedes Jahr im Oktober die Saalfelder Bürger. Es gibt es ein vielfältiges Angebot an Wurstwaren und Käse, Wildhandel und Notwendigkeiten im Alltag wie z.B. Messern. Doch nicht nur diese Waren gab es im Jahr 2015 beim Besuch begutachten und kaufen, sondern sich auch auf die Jahreszeit Herbst einstellen, da auch typisch herbstliche Dinge, wie getrocknete Blumensträuße, Zwiebelzöpfe oder Imkerprodukte zu erwerben waren. Außerdem konnte man sich die Zeit beim Schaudrechseln oder bei der Anprobe von Hutkreationen vertreiben.

Der Saalfelder Herbstmarkt ist ein Markt mit diversen Angeboten, von Kaffeespezialitäten bis hin zu diversen Weinen und einigen handwerklichen Waren, die es wert sind, dass der Markt besucht wird.