Veranstaltungsorte


Stadt- und Kreisbibliothek Saalfeld

Markt 7 (Eingang Brudergasse)
07318 Saalfeld/Saale

Stadt- und Kreisbibliothek Saalfeld
03671 598-451, 598-456
03671 598-459

Ansprechpartner: Madlen Runkewitz

Aktuelle Informationen von A wie Angebote für Kinder bis Z wie Zeitschriftenauslage finden Sie auf unserer Homepage unter www.bibliothek-saalfeld.de

Öffnungszeiten

Montag 13.00 - 18.00 Uhr
Dienstag 09.30 - 18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 09.30 - 18.00 Uhr
Freitag 13.00 - 18.00 Uhr
Samstag 09.30 - 12.30 Uhr

Stadt- und Kreisbibliothek, Zweigstelle Gorndorf

Albert-Schweitzer-Str. 132
07318 Saalfeld/Saale

03671 641174

Ansprechpartner: Diana Streitberger

Öffnungszeiten

Montag 10.00 - 12.00 Uhr
  13.00 - 17.00 Uhr
Dienstag 13.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 13.00 - 18.00 Uhr
Freitag 13.00 - 17.00 Uhr

Stadtmuseum Saalfeld im ehem. Franziskanerkloster

Münzplatz 5
07318 Saalfeld/Saale

Stadtmuseum Saalfeld im ehem. Franziskanerkloster
03671 598-461
03671 598-470

Ansprechpartner: Dr. Dirk Henning

STADTMUSEUM SAALFELD IM FRANZISKANERKLOSTER


Öffnungszeiten

Dienstag 10 - 17 Uhr
Mittwoch 10 - 17 Uhr
Donnerstag 10 - 17 Uhr
Freitag 10 - 17 Uhr
Samstag 10 - 17 Uhr
Sonntag 10 - 17 Uhr

Führungen: Nach Voranmeldung

Museumspädagogik
Unsere Angebote:

1. Führungen
    * zur Stadtgeschichte
    * durch das Franziskanerkloster
    * zu Sonderausstellungen
    * für Behinderte

2. Projekte (in Zusammenarbeit mit den Fachlehrern) 
„Schüler führen Schüler“
Die Schüler erarbeiten in Gruppen und unter fachlicher Anleitung eine Führung zu bestimmten Ausstellungsabschnitten. Anschließend stellen sie sich diese Führungen gegenseitig vor.
Dauer: 2 - 3 Schulstunden

* Projekttage für Schüler aller Klassenstufen
* Unterrichtsbegleitende Führungen
* Themen, Kosten und Termine nach Absprache

3. Diavorträge
- „Franz von Assisi und das Saalfelder Kloster“
- „Die Reformation in Saalfeld: Caspar Aquila“
- „Saalfelds Entstehung und Entwicklung“
- „Altes Handwerk“
- „Pieter Breugel: Alte Spiele“
- „Zur Geschichte des Weihnachtsbaums“

4. Museumswerkstatt
"Schreiben wie im Franziskanerkloster"
Schreiben mit Gänsefedern, Initialen und Buchmalerei, Urkunden anfertigen

"Alltagsleben im Mittelalter"
Schmuck und Gefäße aus Ton, Millefiori – Perlen aus Fimo, Lederbeutel herstellen

"Baukunst im Franziskanerkloster"


„Auf Spurensuche“
Abreiben von Materialien, Strukturen und Formen. Gestaltung eines Gemeinschaftsbildes, gotische Bauformen als Fensterbilder gestalten

"Schule wie in früheren Zeiten"
Schreiben mit Gänsefeder, Griffel und Stahlfeder, Rechnen mit römischen Zahlen und mit dem Abakus

"Münzen herstellen"
Gipsabgüsse von Münzen aus der Sammlung des Museums herstellen, versilbern und vergolden

Spezialangebote:
- „Papierschöpfen“
- „Laternenbau zum Martinstag und zur Weihnachtszeit“
- „Basteln von altem Christbaumschmuck“
- „Alte Spiele ausprobieren und altes Spielzeug selbst herstellen“
- „Maskenbau nach historischen Vorlagen in der Faschingszeit“

Viele Veranstaltungen lassen sich miteinander verbinden und als Gesamtpaket buchen (z. B. theoretischer Teil – Führung oder Diavortrag und danach praktischer Teil in der Museumswerkstatt).

Das STADTMUSEUM Saalfeld wurde 1904 gegründet und anfangs im östlichen Kreuzgang untergebracht. Seit der vollständigen Sanierung von 1990 bis 1999 ist es alleiniger Nutzer des gesamten Klosterkomplexes. Mit einer Ausstellungsfläche von ca. 2.200 qm zählt es zu den bedeutendsten stadt- und kulturhistorischen Museen in Thüringen. Bereits die Mönche des Saalfelder Franziskanerklosters verfügten über eine eigene Bibliothek. Die ältesten Bestände der heutigen Museumsbibliothek reichen somit bis auf die Klosterzeit zurück. In der früheren Klosterküche können heute in der nachgestalteten spätmittelalterlichen Bibliothek einige der bedeutendsten Stücke - auch "Kettenbücher" - bewundert werden.

Weitere Ausstellungsbereiche:
- Regionale Frühgeschichte Geschichte des Franziskanerklosters
- Spätmittelalterliche Sakralkunst
- Saalfelder Stadtgeschichte
- Thüringische Volkskunst Galerie
- Saalfelder Künstler Münzkabinett 
- Naturkundliche Sammlungen Emil Weiske 

Villa Bergfried

Bergfried 1
07318 Saalfeld/Saale

Villa Bergfried
03671 598270
03671 598259

Ansprechpartner: Carla Wühn

An einem Hang im Süden der Stadt ließ der Inhaber der Saalfelder Schokoladenfabrik Mauxion, Karl Ernst Hüther, in den 1920er Jahren eine Villa mit Park anlegen.

Die große Halle, das Speisezimmer, das Herren- und Damenzimmer sowie Wintergarten und Terrasse im Erdgeschoss der Villa wurden für gesellschaftliche Anlässe genutzt. In der oberen Etage befanden sich die Zimmer zum privaten Gebrauch. 

Der eindrucksvolle Schmuckhof mit Lindenallee sowie die Terrassen am Haus sind architektonisch gestaltet, während der ehemalige Golfplatz und ein Steingarten mit  Japangarten und Nymphäum sowie Tiergehege und Sportanlagen in einen großzügigen Landschaftspark eingefügt wurden.

Während der Park öffentlich zugänglich ist, wird die Villa nur für Sonderveranstaltungen genutzt. Informationen oder Anmeldungen bei Stadtverwaltung Saalfeld/Saale, Kommunale Immobilen - Liegenschaften.

Es werden Führungen zur Hausbesichtigung angeboten.

 

Anmietung Villa Bergfried

Der zu entrichtende Mietzins für eine Veranstaltung in der Villa Berfgried wird anhand der Personenzahl, der gewünschten Räume, des Mietzeitraumes (Vor- und Nachbereitungstage) sowie eventuellen Besonderheiten (siehe unten) individuell anhand einer festen Matrix durch die Liegenschaftsabteilung berechnet.

Hier zwei Beispiele:

Beispiel für eine Veranstaltung mit 60 Personen

  • 1 Veranstaltungstag und 1 Vorbereitungstag
  • benötigte Räume: Halle, Foyer mit Toiletten, Küche inklusive Speisezimmer
  • die Übergabe der Räumlichkeiten erfolgt am Vorbereitungstag zwischen 8 und 9 Uhr; die Rückgabe am Tag nach der Veranstaltung zwischen 8 und 9 Uhr
  • Mietzins: 427,68 EUR zuzüglich einer zu entrichtenden Kaution

Beispiel für eine Veranstaltung mit 170 Personen

  • 1 Veranstaltungstag, 1 Vorbereitungstag und 1 Nachbereitungstag
  • benötigte Räume: Halle, Foyer mit Toiletten, neue Toiletten, Küche inklusive Speisezimmer, Damen- und Herrenzimmer
  • die Übergabe der Räumlichkeiten erfolgt am Vorbereitungstag zwischen 8 und 9 Uhr; die Rückgabe am Nachbereitungstag um 12 Uhr
  • Mietzins: 863,44 EUR zuzüglich einer zu entrichtenden Kaution

Im Mietpreis enthalten sind: Mobiliar (Tische und Stühle) nach Personenanzahl, Küchenmobiliar, Geschirrspüler und Kühlschränke, Verbrauchsmaterial WC und Endreinigung. Die Heizung und/oder der Kamin müssen zusätzlich hinzu gebucht werden.

Zusätzlich stehen noch die Loggia und das Lesezimmer zur Anmietung zur Verfügung. Außerdem können der Innenhof, die Terrasse und das Weiheräuschen im Park angemietet und eine Polterecke eingerichtet werden. Ebenso besteht die Möglichkeit einer Führung durch den Park oder die Villa Bergfried während einer Veranstaltung.

Die Mietpreise verstehen sich inklusive der Betriebskosten.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Seite 2 von 2