Beschreibung drucken

18 Gastst├Ątte "Das Loch"

Fassade des "Loch" mit der Darstellung der "Zecher"




1485 erstmals im ältesten Erbbuch der Stadt Saalfeld erwähnt, war das "Loch" in der Blankenburger Straße Bürgerwohnhaus, Schmiede und Bäckerei. Ab 1830 Schankwirtschaft , ist das historische Haus ab 1853 als Gaststätte "Das Loch" auch überregional bekannt geworden.

Heute ist die Traditionsgaststätte leider geschlossen.

Das Fassadenfresko "Fröhliche Zecherrunde" erinnert noch an die Zeit Thüringer Gastlichkeit im "Loch". Diese Fassadenmalerei wurde 1930 im Rahmen umfangreicher Sanierungsarbeiten durch den damaligen Besitzer und Saalfelder Schokoladenfabrikanten Ernst Hüther in Auftrag gegeben.