Beschreibung drucken

12 Burgruine "Hoher Schwarm"

Die imposante Burgruine Hoher Schwarm ist Saalfelds Wahrzeichen

Im Jahre 1208 erhielten die Grafen von Schwarzburg die bisherige Reichsstadt Saalfeld als Pfand. Die im Gelände des Hohen Schwarms befindliche kleine Königspfalz der Stauferkaiser wurde zunächst von den Schwarzburger Grafen als landesherrliches Verwaltungszentrum eingerichtet. Ein Neubau der Burg, dessen Reste die heutige Burgruine darstellt, erfolgte etwa um 1300. Die Erwähnung eines Burgmannes 1346 bestätigt das Bestehen der Burg, die als Amtssitz jedoch nie die Funktion einer Residenz besaß.

Der Park am Hohen Schwarm mit seinem Heckengarten ist eine zentrumsnahe Ruheoase.
In den Sommermonaten finden hier Konzerte, Theaterveranstaltungen und open-air-Kino statt.

Lesen Sie mehr im aktuellen Faltblatt.