Beschreibung drucken

11 Ehemalige Nikolaikirche

Die Nikolaikirche wurde im 12. Jahrhundert im romanischen Stil erbaut und hatte bis zum Bau von St. Johannis wohl die Funktion einer Pfarrkirche für die bestehende Marktsiedlung. Bereits Mitte des 15. Jahrhunderts  wird das Kirchengebäude als Lagerhaus genutzt. Später als städtisches Kornhaus, Unterstellmöglichkeit für den herzoglichen Wagenpark, als Reithalle und Runkelrüben-Zuckerfabrik. Um 1850 wurde in der ehemaligen Nikolaikirche ein Armenhaus errichtet. Durch die unterschiedlichsten Nutzungen wurde dem Gebäude erheblicher Schaden zugefügt. Von der alten Bausubstanz sind im wesentlichen lediglich die alten Außenmauern.

Zu erreichen ist die ehemalige Nikolaikirche in unmittelbarer Nähe der Burgruine HOHER SCHWARM und des Schlößchens KITZERSTEIN wenigen Minuten vom Saalfelder Marktplatz.